Unendlicher Regress Beispiel Essay

Located on the first floor of Malaga’s Tabacaler (the former tobacco factory) a building which also houses the Museo Automovilístico (car museum), the 7,500 square metre gallery has been inaugurated with an inclusive collection of Russian art from five centuries, titled “Arte Ruso. The museum displays works by Ilya Repin, Wassily Kandinsky and Vladimir Tatlin. De los iconos al siglo XX” (“From icons to the twentieth century”) and a temporary exhibition of artworks centring on the creator of the Ballets Russes, Sergei Diaghilev, and called “La época de Diaghilev” (“The era of Diaghilev”).

 

After touring the Russian Museum mayor of Málaga Francisco la Torre said he was thrilled to see the latest phase in the city’s transformation. “It’s a feeling of great satisfaction for me,” said the fast-talking mayor. While his People’s party colleagues across the country have been accused of crippling the country’s cultural sector with tax hikes and cuts to subsidies, De la Torre has done the opposite, pouring tens of millions into turning Málaga into a big-name arts hub.

 

According to Eugenia Petrova, the artistic director of the Russian State Museum of St Petersburg which is loaning out some of its collection of art (the largest in Russia) the idea in Málaga is to move slightly away from the stereotypical view of Russian art being marked by two distinct movements – the religious icons of the fifteenth century and the vanguard movement of the early twentieth century. Nevertheless these significant eras begin and end the inaugural annual exhibition although most of the works on display are from the eighteenth and nineteenth centuries and are a mixture of portraits of aristocrats, pastoral scenes and folkloric traditions.

The collection is to stay in Málaga for ten years with a possibility of renewing the deal and is to host a different annual collection of art as well as two more temporary exhibitions each year. 150,000 people are expected to visit the collection in its first year and bring in 516,000 euros in entrance fees.

Essays sind eine besondere Aufsatzart. Sie sind zwischen Erörterung und Hausarbeit angesiedelt und enthalten die Meinung des Verfassers.
Du musst als Hausaufgabe einen Essay verfassen? Mit unseren Tipps kann nichts mehr schiefgehen![toc]

Definition

Essay bedeutet übersetzt „Versuch“; er ist eine Abhandlung, in der die Auseinandersetzung mit einem wissenschaftlichen oder literarischen Thema im Vordergrund steht. Es wird eine Fragestellung in knapper, aber anspruchsvoller Form diskutiert.

Ein Essay zeichnet sich durch eine klare Struktur und einen geistreichen Inhalt aus. Die behandelten Themen sind als Denkanstöße zu verstehen.

Aufbau eines Essay

Ein Essay besteht aus Einleitung, Hauptteil und Schluss. Allerdings machst du sie nicht durch Überschriften, sondern durch Absätze kenntlich.

Auch Zwischenüberschriften lässt du weg. Wichtig ist, dass dein Inhalt eine klare Abfolge besitzt, du also den „roten Faden“ beim Schreiben nicht verlierst.

a)    Einleitung

Den Einstieg in das Thema, das du behandelst, schaffst du zum Beispiel mit einem aktuellen Ereignis. Das ist zugleich eine gute Begründung für die Wahl des Themas.

Sollte eine Lehrkraft das Thema vorgeben, ist eine logische Erläuterung „deiner“ Wahl trotzdem ein guter Aufhänger. Themen eines Essays sind Problemstellungen, strittige Fragen, Forschungsmeinungen oder empirische Probleme.

Weitere mögliche Einstiege sind eine persönliche Begebenheit, Fakten oder eine Anekdote. Wichtig hierbei ist, dass du deine Leser animierst, deinen Essay zu lesen. Nach der Begründung leitest du zur These deiner Arbeit über.

b)    Hauptteil

Der Hauptteil setzt sich aus drei bis fünf Argumenten zu der in der Einleitung aufgestellten These zusammen. Du erläuterst wichtige Aussagen und betrachtest sie aus verschiedenen Perspektiven. Du bestätigst oder widerlegst Positionen (deine eigenen und fremde) mit Begründungen und Beispielen.

Hierbei ist entscheidend, dass du die bedeutenden Aspekte nachvollziehbar herausarbeitest. Du darfst dich kritisch und subjektiv mit dem Thema auseinandersetzen, solange du deine Ansichten gut begründest.

Hier ist es ratsam, wenn du deine Gedanken zunächst notierst und beispielsweise eine Mindmap zum Thema erstellst. Dadurch gewinnst du einen Überblick für das Schreiben des Essays.

c)    Schluss

Hier solltest du nicht die Argumente deines Hauptteils wiederholen. Du kannst eine Stellungnahme zum Thema abgeben, die jedoch nicht abschließend formuliert ist. Am besten ist es, wenn du eine abwägende Betrachtung einbaust und weitere Fragestellungen zum Thema aufwirfst.

Dadurch entwickelt der Leser eigene Gedanken und Meinungen zur Thematik. Wenn er sich nach der Lektüre eingehender mit dem Gegenstand beschäftigt, hast du dein Ziel erreicht.

Weitere Tipps

  • Ein Essay ist in der Regel fünf bis zehn Seiten lang. Halte dich an diese Angabe und achte darauf, welche Vorgaben die Lehrkraft macht.
  • Im Text benötigst du keine Fußnoten, allerdings solltest du am Ende ein Literaturverzeichnis erstellen. Wenn du die Meinung eines anderen wiedergibst, machst du das im Text durch indirekte Rede kenntlich: Autor xy hat in seinen Buch „xyz“ gesagt, dass …
    Direkte Zitate haben in einem Essay eher nichts zu suchen!
  • Verwende eine gut verständliche Sprache. Du solltest nicht zu wissenschaftlich und nicht zu banal schreiben. Gute Formulierungen gepaart mit Stilmitteln (Alliteration, Metapher usw.) ergeben für den Leser eine angenehme Mischung.
  • Mach dir einen Zeitplan, damit du rechtzeitig fertig wirst und die Arbeit nach einer Pause korrigieren kannst. Zusätzlich kannst du den Essay von einer zweiten Person durchlesen lassen.

0 thoughts on “Unendlicher Regress Beispiel Essay”

    -->

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *